CENTA CARBON

Leichte Antriebswelle aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Für eine energieeffiziente Kraftübertragung bei gleichzeitig höheren möglichen Geschwindigkeiten.

In Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt sowie führenden Klassifikationsgesellschaften entwickelt. In Festigkeit und Stabilität vergleichbar oder besser als Stahl, jedoch mit signifikanter Gewichtseinsparung. In beliebigen Längen und für nahezu jedes Drehmoment realisierbar. Kombinierbar mit einer Vielzahl von elastischen Kupplungen und Verbindungselementen für eine optimale Abstimmung der Drehschwingungslage. Äußerst langlebig und geräuschdämpfend. Mit niedriger thermischer Expansion, ermüdungs- und korrisionsfrei.

In beliebigen Längen von bis zu zehn Metern pro Sektion realisierbar. Handhabungs-, Wartungs- und Kostenvorteile durch den Wegfall zusätzlicher Bauteile wie Lager und Fundamente.

Anwendungsgebiete

  • Zahlreiche schnelle Fähren (Monohull und Katamaran)
  • Kreuzfahrtschiffe
  • Marineschiffe
  • Luxusyachten
  • Schlepper
  • Dredger
  • Peilschiffe
  • Bohrschiffe
  • Rettungsboote
  • Ausflugsschiffe
  • Tragflügelboote
  • Doppelendfähren
  • Lotsenboote

Eigenschaften

  • geringes Gewicht – ca. 70 % Gewichtsersparnis gegenüber herkömmlichen Stahlachsen
  • geringe Wärmeausdehnung
  • schalldämpfend
  • wartungsfrei
  • lange Lebensspanne
  • große Spannweite möglich, ohne Zwischenlager bis 12 Meter

Drehmomentbereich:0.1 – 650 kNm
Elastisches Material:CFK
Temperaturbereich:-40° – +90°C

CENTA CP

Vielseitig einsetzbare Schaltkupplung mit Flanschlager. Für kurze Schaltvorgänge und einen wirksamen Schutz vor mechanischen Belastungen.

Kombination aus drehelastischer Kupplung und elektromagnetischer Schaltkupplung, in einem Flanschlagergehäuse montiert. Überaus robuste und zuverlässig gelagerte Kostruktion. Erlaubt das Ein- und Ausschalten der Abtriebseinheit unter Last und schützt die angeschlossenen Wellen und Lager vor schädlichen Reaktionskräften. Effektiv belüftet, mit hoher zuverlässiger Verlustleistung. Überzeugt gegenüber herkömmlichen hydraulisch betätigten Kupplungen durch ein äußerst ökonomisches Design und eine kurze Einbaulänge.

Mit Bordspannung zu betreiben. Auslieferung im vormontierten Zustand mit Schwungradanschlüssen nach SAE.

 

Material: in Abhängigkeit von der verwendeten Kupplung

Temperatur: in Abhängigkeit von der verwendeten Kupplung

Anwendungsgebiete

Schiffsantriebe mit:
  • Propeller
  • Wasserjet
  • Z-Antrieb
  • Strahlruder
  • Pumpenanlagen
  • Generatoren etc.
Katalog ist derzeit nur in Englisch verfügbar.

Eigenschaften

  • Eine Kombination aus der progressiven Torsionskupplung CENTAFLEX-R, einer trockenen Elektromagnetkupplung und einem Lagergehäuse.
    Kurze Einbaulänge.
  • Speziell entwickeltes temperaturbeständiges Elastomer für hohe Dämpfung, geeignet für Umgebungstemperaturen über 100°C.
  • Spezielle ölbeständige HD-Gummirollen sind erhältlich.
  • Bewährtes Design und von verschiedenen Klassengesellschaften zugelassen.

CENTA FH

Flanschlager zum Kurbelwellenschutz von Motoren. Zur Kompensation hoher Kräfte, verursacht durch große Beugewinkel angeschlossener Bauteile.

Robustes Flanschlagergehäuse aus gehärtetem Aluminium. Überaus wartungsarme und langlebig gelagerte Konstruktion. Nimmt Reaktionskräfte auf und leitet diese zum Schutz der Kurbelwelle und deren Lagerung in das Schwungradgehäuse ein. Auch mit drehzahlgesteuerter Fliehkraftkupplung für weiches Einkuppeln angeschlossener Bauteile erhältlich. Äußerst leicht und kompakt dimensioniert. Effektiv belüftet.

Mit minimalem Aufwand zu montieren und zu warten. Auslieferung im vormontierten Zustand mit Schwungradanschlüssen nach SAE.

Eigenschaften

  • Robustes Lagergehäuse aus gehärtetem Aluminium.
  • Wartungsfreundliches Design und lange Lagerlebensdauer.
  • Nimmt Reaktionskräfte auf und überträgt sie auf das Schwungradgehäuse, um die Kurbelwelle und die Kurbelwellenlager zu schützen.
  • Auch in Kombination mit einer Fliehkraftkupplung zum drehzahlabhängigen Zuschalten der angeschlossenen Komponenten erhältlich.
  • Extrem leichtes und kompaktes Design.
  • Effektive Innenkühlung.
  • Einfache Installation und wartungsfreundlich.
  • Geeignet für Schwungradanschlüsse nach SAE-Standards.

Drehmomentbereich:0.77 – 24 kNm
Elastisches Material:Depending on the clutch used
Temperaturbereich:Depending on the clutch used

CENTA-SCS – SMART CLAMPING SET

SMART CLAMPING SET

Der CENTA-SCS Spannsatz zur kraftschlüssigen Verbindung von Rotorwelle mit Getriebewelle bietet vielfache Vorteile für die Anwendung in Windturbinen: gegenüber herkömmlichen Spannsätzen deutlich geringeres Gewicht, platzsparende kompakte Abmessungen bei Durchmesser und Einbaulänge sowie Kostenvorteile.

Das Design erfüllt bekannte Tieftemperaturanforderungen nach CCV für den Einsatz von -40 bis +70° C und Korrosionsanforderungen nach ISO 12944/C3 Mitte – C4.

Die Montage kann wahlweise mit Drehmomentschlüssel oder hydraulischen Vorrichtungen erfolgen.

Anwendungsgebiete

Eigenschaften

  • kraftschlüssig
  • geringes Gewicht
  • extrem kompakt

Drehmomentbereich:up to 8600 kNm, higher torques on request
Temperaturbereich:-40° – +70°C

CENTA-TLMS

Torque Limiter Monitoring System

Fernüberwachungssystem für drehmomentbegrenzende Kupplungen.

Funktionen:

  • Erfassen von Rutschwinkel, Rutschgeschwindigkeit und weiteren Anwendungs- und kundenspezifischen Messgrößen
  • Direkter Rückschluss auf Bauteilelebensdauer des Systems erlaubt eine Optimierung von Wartungszyklen
  • Fernzugriff auf das Überwachungssystem mit Hilfe eines komfortablen Webinterfaces
  • Benutzerdefinierte Meldungen zum Auslösen von E-Mail-Warnungen und/oder dem Schalten von Schaltausgängen
  • Erkennung und Meldung von defekten Sensoren und anderen Hardwarefehlern
  • Einfache Montage, intuitive Bedienung und Konfiguration
  • Serienmäßige Standardbohrungen im Spannsatz ermöglichen auch die nachträgliche Installation für alle Baugrößen

Die Rutschwinkelerfassung CENTA-TLMS erlaubt es die auftretenden Belastungen an einer drehmomentbegrenzenden Kupplung zu erfassen. Durch den Vergleich der erfassten Werte kann die Notwendigkeit eines Austausches geplant und optimiert werden.

Das System wurde speziell konzipiert für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen wie Windenergieanlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Anwendungsgebiete

  • Windenergieanlagen
  • Industrieanlagen
  • Allg. Maschinen- und Anlagenbau

Temperaturbereich im Betrieb:-20° C bis 70° C
Temperaturbereich bei der Lagerung:-40° C bis 85° C

CENTADISC-C

Für Anwendungen, bei denen leichte und besonders versatzfähige Wellenanlagen gefragt sind, kommt unser Leichtgewicht – die drehstarre CENTADISC-C-Membrankupplung – zum Einsatz. Zwei hintereinander angeordnete biegeweiche Membranen ergeben in Kombination mit einem CFK-/GFK-Zwischenrohr eine Antriebswelle mit optimaler Laufgüte, die ihren Einsatz in leichten Schiffen und Fähren sowie in Windenergieanlagen findet. Optionale Kombinationen einer CENTADISC-C-Membran auf der einen Wellenseite und weiteren CENTA-Produkten, Kardan-/Leichtlaufgelenken oder einer Zahnkupplung auf der anderen Seite sind Garant für Flexibilität und optimale Anpassung.

Die steifen, leichten Zwischenrohre bieten den Vorteil hoher biegekritischer Drehzahlen, sodass Wellenstränge – unter Einsparung von Lagerstellen – länger umgesetzt werden können.

Ein zusätzliches Merkmal der Bauform 0 ist die standardisierte, wellenstirnseitige Verzahnung zwischen Kupplungselement und Zwischenwelle bzw. Aggregatanschluss, durch die alle Bauteile formschlüssig verbunden sind. Die Modularität im konstruktiven Aufbau sowie Standardisierung ermöglichen einfaches Handling.

Anwendungsgebiete

Bei Schiffsantrieben:
  • zwischen Motor und Getriebe
  • oder Wasserjet (in Kombination mit einer drehelastischen Kupplung)
  • und zwischen Getriebe und Wasserjet
  • Kühlturmantriebe
  • Wasserpumpen

Eigenschaften

  • Hohe Drehzahlen, keine Zwischenlager erforderlich.
  • Große Spannweiten mit Längen bis ca. sechs Meter möglich.
  • Geringes Gewicht durch die Verwendung von Verbundwerkstoff in Kombination mit Kunststoffelementen. Möglichst keine Stahlteile verwendet.
  • Wartungs- und korrosionsfrei.
  • Einfache (De-)Montage.
  • Ein exaktes Ausrichten der Wellen ist aufgrund der großen Flexibilität der Zwischenwelle nicht erforderlich.
  • Lange Lebensspanne.
  • Formbeständig durch die verwendeten Materialien, auch bei Temperaturwechsel.
  • Von verschiedenen Klassifikationsgesellschaften genehmigt.

CENTADISC-M

Leistungsstarke homokinetische Antriebswelle mit Tandemmembrane. Für Anlagen im Leichtbaudesign.

Doppelkardanisches System mit zwei hintereinander geschalteten Tandemmembranen und einem Mittelrohr aus Stahl oder kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Mit drehsteifer Auslegung, in axialer Richtung jedoch überaus verlagerungsfähig. Besticht durch ein niedriges Gewicht und große Spannweiten ohne zusätzliche Zwischenlager. Äußerst langlebig, unempflindlich gegenüber Öl und hohe Umgebungstemperaturen.

In beliebigen Längen von bis zu zehn Metern pro Sektion realisierbar. Radial zu montieren und mit minimalem Aufwand zu warten. Weitere Handhabungs-, Wartungs- und Kostenvorteile durch den Wegfall zusätzlicher Bauteile wie Lager und Fundamente.

Anwendungsgebiete

  • Schiffsantriebe, insbesondere zwischen Getriebe und Wasserjet in schnellen Schiffen
  • Pumpenantriebe
  • Kühlturmantriebe
  • Druckmaschinen
  • Papiermaschinen
  • allgemeiner Anlagen- und Maschinenbau

Eigenschaften

  • Hohe Axial- und Winkelflexibilität. Das Tandemmembransystem ist radial steif. Aufgrund der Kardanwirkung dieses Systems ist die Zwischenwelle jedoch radial elastisch, weil alle radialen Ausrichtungsunterschiede in einen Winkelausrichtungsunterschied umgewandelt werden. Die zulässige Gesamtradialverschiebung hängt von der Länge zwischen den Membranen und der zulässigen Winkelausrichtungsdifferenz pro Membransatz ab.
  • Ausgleich größerer Fluchtungsunterschiede, Verschiebungen und Fluchtungsfehler mit geringen Reaktionskräften.
  • Kompaktes, wirtschaftliches Design, geringes Gewicht, geringe Trägheit, hohe Auswuchtgenauigkeit und Temperaturbeständigkeit.
    Verschleißunempfindlich und wartungsfrei.
  • Einfache Montage. Alle Komponenten können einfach montiert und demontiert werden, ohne die angeschlossenen Komponenten zu bewegen.
  • Alle Komponenten sind durch reibschlüssige Drehmomentübertragung fest miteinander verbunden. Die Anschlussstücke sind radial gesichert, so dass sie sich bei einem möglichen Membranbruch nicht selbstständig machen können.
  • Optional ist ein Schleuderschutz erhältlich.

CENTADISC-T

Elektrisch Isolierend. Für Extreme Lasten.

CENTADISC-T – Die Membrankupplung mit optional integrierter Überlastfunktion für Anwendung in Bahnantrieben zwischen Elektromotor und Getriebe. Einsatz in Einlager-Antriebskonzepten, bei denen sich der Rotor der elektrischen Maschine über die Kupplung abstützt. Das Grunddesign erhielt durch die elektrische Isolierung direkt in der Membran eine weitere Eigenschaft. Auslegung und konstruktiver Aufbau entsprechen im Handling und den technischen Daten der Stahlmembranvariante. Durch weiten Isolationsabstand werden Kriech- und hochfrequente Ströme wirksam eliminiert. Resultat ist ein sehr hoher kapazitiver Widerstand und optimaler Schutz der Abtriebsseite. Auch dieses Neudesign wird kundenspezifisch sowie mit Rutsch-Überlasteinheiten innerhalb der Klemmnaben kombiniert.

Anwendungsgebiete

Bahn

Eigenschaften

  • axialer und winkliger Fluchtungsausgleich
  • radial steif
  • elektrisch isolierend
  • kompakte Abmessungen
  • sehr hohe Arbeitsgeschwindigkeit

CENTAFLEX-A

Hochelastische Kupplung mit breiten Einsatzmöglichkeiten. Für maximale konstruktive Flexibilität.

Basiert auf einem hochelastischen, rein auf Druck beanspruchten Gummielement. Überaus leistungsfähige Konstruktion mit hoher Drehelastizität. Dämpft Drehschwingungen und Stöße und gleicht beträchtliche Verlagerungen in axialer, radialer und winkeliger Richtung aus. Elektrisch isolierend und in Siliconausführung zudem thermisch höher belastbar. Mit integrierter Durchdrehsicherung. Für eine spielfreie Übertragung hoher Drehmomente.

Als axial steckbare Konstruktion erhältlich und radial zu montieren. Gummielement in geteilter Ausführung für schnellen Ersatz verfügbar. Einfach in der Handhabung und mit minimalem Aufwand zu warten. Als homokinetische Antriebswelle in beliebigen Längen der jeweiligen Einbausituation anzupassen sowie als Carbon- oder Glasfaserkonstruktion erhältlich.

Anwendungsgebiete

Eigenschaften

  • Einfaches, kompaktes Design.
  • Geringes Gewicht, geringes Massenträgheitsmoment.
  • Hochleistung.
  • Hoher Drehzahlbereich.
  • Große Wellenbohrungen möglich.
  • Mit Verdrehschutz erhältlich.
  • Großer zulässiger Verdrehwinkel mit progressiver Federkennlinie.
  • Etwa 4 bis 6 Grad bei Nenndrehmoment.
  • Hohe Elastizität und Flexibilität in radialer, axialer und winkliger Richtung bei geringen Reaktionskräften auf Wellen und Lager.
  • Stoß- und vibrationsdämpfend.
  • Die Drehmomentübertragung erfolgt absolut spielfrei, wodurch Kontaktgeräusche isoliert werden. Auch elektrisch gibt es keine Leitung.
  • Die CENTAFLEX-A ist wartungsfrei. Die Gummiteile nutzen sich nicht ab, was eine lange Lebensdauer garantiert.
  • Die Kupplung verliert im Betrieb keine Gummistaubpartikel.
  • Das Gummielement kann ohne Spezialwerkzeug einfach demontiert und montiert werden.
  • Die Gummielemente sind in verschiedenen Härten und Materialien erhältlich, um für jedes System das aus Torsionssicht am besten geeignete Element zu erhalten.
  • Die Kupplung lässt sich einfach ausrichten.

CENTAFLEX-ACV

Hochelastische homokinetische Antriebswelle zur Verbindung von Getriebe und Propellerwelle. Für Einsätze mit großen Winkelabweichungen.

Drehmomentübertragung über eine doppelkardanische Antriebswelle mit einem CV-Gelenk auf der einen und einem hochelastischen Gummielement auf der anderen Seite. Ableitung des Propellerschubs über ein sich selbst ausrichtendes Drucklager auf den Bootskörper. Speziell zur Reduktion von Lärm und Vibrationen entwickelt. Dämpft Drehschwingungen und Stöße, unterbricht Körperschall und toleriert (homokinetische) Winkelabweichungen von bis zu 8 bzw. 3 Grad. Bietet darüber hinaus ein hohes Maß an elektrischer Isolation.

Über eine Klemmnabe mit minimalem Aufwand zu montieren. Auslieferung mit integrierter Durchdrehsicherung und in weitgehend einbaufertigem Zustand.

Anwendungsgebiete

  • Zwischen Motor und Getriebe
  • Zwischen Getriebe und Propellerwelle
  • Zwischen Wasserjet
  • Zwischen Z-Antrieb etc.

Eigenschaften

Wird zwischen Getriebe und Propellerwelle montiert, wobei der Schub des Propellers im Drucklager aufgenommen wird.
Je nach Größe und Drehzahl des CENTAFLEX-ACV kann ein Winkel zwischen Abtriebswelle/Flansch des Getriebes und Gelenkwelle bis ca. 6 Grad zugelassen werden.

Die elastischen Motorlager unter der Motor-Getriebe-Kombination müssen keine axiale Druckkraft aufnehmen.

CENTAFLEX-AGM

Hochelastische homokinetische Antriebswelle zur Verbindung von Getriebe und Propellerwelle. Für Einsätze mit moderaten Winkelabweichungen.

Spielfreie Drehmomentübertragung über eine doppelkardanische Antriebswelle mit zwei hochelastischen Gummielementen. Ableitung des Propellerschubs über ein sich selbst ausrichtendes Drucklager auf den Bootskörper. Speziell zur Reduktion von Lärm und Vibrationen entwickelt. Dämpft Drehschwingungen und Stöße, unterbricht Körperschall und toleriert (homokinetische) Winkelabweichungen von bis zu 3 Grad je Element. Bietet darüber hinaus ein hohes Maß an elektrischer Isolation.

Über eine Klemmnabe mit minimalem Aufwand zu montieren. Auslieferung mit integrierter Durchdrehsicherung und in weitgehend einbaufertigem Zustand.

Anwendungsgebiete

  • Zwischen Motor und Getriebe
  • Zwischen Getriebe und Propellerwelle
  • Zwischen Wasserjet
  • Zwischen Z-Antrieb
  • etc.

Eigenschaften

Diese hochelastische Kupplung, kombiniert mit einem Drucklager, bietet Ihnen den Vorteil, dass große Radialunterschiede problemlos aufgenommen werden können. Distanzen zwischen Getriebe und Kardanwelle werden problemlos überbrückt, ohne Abstriche bei der Schwingungsdämpfung der Kupplung zu machen. Dadurch können Sie die Position des Motors möglichst günstig in Bezug auf die Gewichtsverteilung und den Schwerpunkt des Schiffes bestimmen.

Die eingesetzte Zwischenwelle ist drehschwingungstechnisch sehr weich und dämpft daher die Motorschwingungen und die dadurch entstehenden Geräusche optimal. Durch die Verwendung des Axialpendellagers sind sowohl der Motor als auch das Getriebe frei von Axialkräften, die von der Propellerwelle ausgehen. Dadurch lassen sich diese Kombinationen flexibler, d. h. schwingungsdämpfender aufbauen.

CENTAFLEX-AM

Hochelastische Kupplung zur Verbindung von Getriebe und Propellerwelle. Für maximalen Komfort an Bord.

Spielfreie Übertragung von Drehmoment und Propellerschub über ein hochelastisches Gummielement mit Drucklager. Speziell zur Reduktion von Lärm und Vibrationen entwickelt. Dämpft Drehschwingungen und Stöße, unterbricht Körperschall und gleicht moderate axiale, radiale und winkelige Verlagerungen aus. Bietet darüber hinaus ein hohes Maß an elektrischer Isolation. In einem breiten Standardprogramm für Motorleistungen von bis zu mehreren Hundert kW verfügbar.

Über eine Klemmnabe mit minimalem Aufwand zu montieren. Auslieferung mit integrierter Durchdrehsicherung und in einbaufertigem Zustand.

Anwendungsgebiete

  • Zwischen Motor und Getriebe
  • Zwischen Getriebe und Propellerwelle
  • Zwischen Wasserjet
  • Zwischen Z-Antrieb etc.

Eigenschaften

Die CENTAFLEX-AM ist pannensicher und ein eingebautes Bolzendruckelement ermöglicht dieser Kupplung die Schubkraft zu übertragen. Wird die AM-Kupplung vor einem Schub platziert, muss das Schubelement entfernt werden.

Wird zwischen Getriebe und Propellerwelle montiert, wodurch der Schub vom Propeller auf das Getriebe übertragen wird.

CENTAFLEX B

Flexible Wellenkupplung in wirtschaftlicher Ausführung. Für maximale Anwendungsflexibilität.

Äußerst robuste und ausfallsichere Klauenausführung mit nur auf Druck beanspruchtem Elastomerelement. Zeichnet sich durch eine mittlere Drehsteifigkeit mit progessiver Charakteristik aus. Dämpft Drehschwingungen und Stöße und gleicht axiale, radiale und winklige Verlagerungen aus. Viele Ausführungsvarianten und wirtschaftliche Ausführung. Ölbeständig und auch in thermisch beständiger Ausführung lieferbar.

Als Antriebswelle in jeder durch die Einbaubedingungen erforderlichen Länge lieferbar. Wird vormontiert geliefert. Axiale oder radiale Montage mit geringem Aufwand. CENTALOC-Spann- oder Taper-Lock-Buchsen zur Vermeidung von Verschleiß und Reibkorrosion an nicht spielfreien Naben-Wellen-Verbindungen optional erhältlich.

Anwendungsgebiete

  • zwischen E-Motor und Getriebe
  • Pumpen
  • Pumpensätze
  • Flexible U-Gelenke

Drehmomentbereich:0.032 to 1.4 kNm
Elastisches Material:PU / TPE
Temperaturbereich:PU -40° to +80°C & TPE -50° to 150°C

CENTAFLEX-BL

Eine robuste und praktisch wartungsfreie Klauenrollenkupplung für harte stoßartige Einsatzbedingungen in elektrischen und schweren industriellen Antrieben.

Bei vergleichsweise kleinem Außendurchmesser überträgt die Kupplung gleichmäßig und zuverlässig das Drehmoment. Einfache und schnelle Wartung aufgrund hoher Modularität und Standardisierung der Komponenten sowie eine hohe Ausfallsicherheit kennzeichnen diese einzigartig kompakte Kupplung für beide Drehrichtungen. Und auch mit Blick auf lange Lebensdauer und Kosten weiß die Konstruktion zu überzeugen.

Mit ihren Eigenschaften dämpft die CENTAFLEX-BL Drehschwingungen, Stöße und Überlasten und gleicht betriebsbedingte Verlagerungen aus.

Anwendungsgebiete

  • Kompressorantriebe
  • Generatoren
  • Brecher und Mühlen
  • Fördertechnik
  • Walzwerksantriebe
  • gebäudetechnische Anlagen
  • schwere industrielle Antriebe

Eigenschaften

  • kompakte Dimensionierung
  • maximal montagefreundlich
  • kostengünstig

Drehmomentbereich:70 – 176 kNm
Elastisches Material:NR
Temperaturbereich:-45° – +80°C

CENTAFLEX-CO

Hochelastische Kupplung mit nahezu linearer Kennlinie. Für drehschwingungsanfällige Antriebe.

Äußerst robuste und betriebssichere Konstruktion mit rein auf Druck beanspruchten Gummirollen. Durch eine nahezu konstante Drehelastizität über den gesamten Leistungsbereich gekennzeichnet. Dämpft Drehschwingungen und Stöße und gleicht moderate axiale, radiale und winkelige Verlagerungen aus. Dabei äußerst kompakt dimensioniert, effektiv belüftet und mit hoher zulässiger Verlustleistung. Für hohe Umgebungstemperaturen geeignet.

Axial steckbar und frei einzustellen. Mit minimalem Aufwand zu warten. Mit Schwungradanschlüssen nach SAE. Auch für nicht genormte Schwungräder erhältlich.

Anwendungsgebiete

  • Schraubenverdichter
  • Kreiselpumpen
  • Pumpenverteilergetriebe
  • Generatoren
  • Bootsantriebe

Eigenschaften

  • Hohe Torsionselastizität, spielfrei, gekennzeichnet durch eine nahezu lineare Federkennlinie.
  • Durch unterschiedliche Abmessungen und Materialwahl der Gummirollen lassen sich unendlich viele Federhärten realisieren. Dadurch ist es möglich, für jede Situation die ideale Kupplung zu erhalten.
  • Torsionsdämpfend, stoßdämpfend, schalldämpfend.
  • Gleicht mögliche Fehlausrichtungen aus.
  • Bei der Konstruktion wurde viel Wert auf den Luftstrom gelegt, der für die Kühlung der Gummiteile sorgt. Dadurch ergibt sich eine hohe Temperaturbeständigkeit.
  • Die Kupplung ist verschleißfest, zuverlässig und wartungsfrei.
  • Einfache Montage durch axiale Steckbarkeit und variable axiale Positionierung.
  • Kompaktes Design, geeignet für SAEJ620 und nicht standardmäßige Schwungradanschlüsse.

Drehmomentbereich:0.08 – 0.5 kNm
Elastisches Material:NR /Si
Temperaturbereich:NR -45° – +80°C / Si -45° – 120°C
Nach oben scrollen